Mitgliederversammlung 2022

 

Am Dienstag, dem 19.04.2022, stand die jährlich Mitgliederversammlung des Festausschusses an.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten, stellte sich Andreas Schumacher als potentielles neues Mitglied, für den Festausschuss, den Anwesenden vor.  Im Anschluss wurde er einstimmig in die Reihen des Festausschuss aufgenommen.

Ebenfalls standen  die Wahlen des 1. Vorsitzenden, des 2. Vorsitzenden , des Geschäftsführers sowie der Kassenprüfer an. Alle Ämter wurden einstimmig in gleicher Besetzung wieder gewählt.

1. Vorsitzender: Jürgen Senft

2. Vorsitzender: Werner Peusens

Geschäftsführer: Michael Strahl

Kassenprüfer: Rolf Thelen und Tim Lahnstein

Nach der Mitgliederversammlung wurde der Abend gemütlich ausklingen gelassen.


Es gibt immer was zu tun …

 

…. denn wir wissen, dass die momentan vorherrschende, durch Absagen von Karnevalsveranstaltungen geprägte Zeit irgendwann ein Ende haben wird und wir wieder voll durchstarten können.

Wenn es denn so weit ist, möchten wir vorbereitet sein und es gilt, entsprechende Vorbereitungen zu treffen.

So wurde zum Beispiel die letzte noch nicht fahrbereite historische Zugmaschine komplett zerlegt und von fachmännischer Hand generalüberholt, so dass auch diese unseren Rosenmontagszug in Zukunft bereichern wird. Natürlich wurde hier nicht nur Zeit, sondern auch der ein oder andere Euro investiert.

Auch die Aufbauten der Prunkwagen wurden komplett demontiert und ein Teil der Wagenbauer konnte die Zeit nutzen, ihre Fahrgestelle im Detail auf Vordermann zu bringen. Wir können uns auch in Zukunft auf sehr schöne Motive und vor allem auf rundum sichere Wagen freuen.

Der Festausschuß möchte sich bei den vielen Sponsoren bedanken, die trotz der in jeglicher Hinsicht angespannten Lage bereit waren, alle Aktivitäten zu unterstützen. So konnten sich die Wagenbauer am 21.Dezember 2021 über die Auszahlung einer Treue- bzw. Motivationsprämie freuen. Diese wird natürlich gerne genutzt, um die Vorräte an Verbrauchsmaterial wie Schrauben, Nägel, Farben etc. wieder aufzufüllen.

Auch konnte wieder einiges an Reparatur- und Ausbesserungsarbeiten an und um die Festausschußhalle herum erledigt werden.


Karnevalsauftakt in Andernach

 

Am Samstag, den 13.11.2021 war es endlich wieder soweit. Mit Musik und lachenden Gesichtern zogen die uniformierten Korps durch die Gassen der Altstadt um pünktlich um 11:11Uhr zusammen mit den Möhnen und der GERAK auf dem Vorplatz des Mariendoms anzutreten und die diesjährige „alternative“ Karnevalssession zu eröffnen.

Bei der Eröffnungsrede des Festausschußpräsidenten Jürgen Senft wurde der bis dato noch amtierende Stadtkommandant Hans-Peter Klein verabschiedet und Heribert „Molly“ Zins zum neuen Stadtkommandanten ernannt.

Nach Festnahme der Stadtspitze, die sich in diesem Jahr nicht im Historischen Rathaus, sondern im Mariendom verschanzt hatte, gab der Präsident das alternative Motto zur alternativen Session bekannt.

Corona nervt, es ist egal, wir feiern wieder Karneval

Ebenso konnte die Stadtspitze sowie einige verdiente Karnevalisten mit dem alternativen Festausschußorden ausgezeichnet werden. Viel Unterhaltung vor und zwischen den einzelnen Ansprachen boten die Musik- und Spielmannszüge unserer Traditionskorps, aber auch die „Spruddler“, die unter anderem ihren neuen Song vorstellten.

Zum Schluss des offiziellen Teils der Karnevalseröffnung galt es noch Dankeschön zu sagen an die Stadtspitze, an den Baubetriebshof, an die Feldküche der Blauen Funken, an die Wagenbauer Tavernenhasen, an die Freiwillige Feuerwehr und an alle anderen helfenden Hände, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung im Einsatz waren.

Eine kleine Abordnung begab sich noch zur Prinzensäule, wo die Namen des aktuellen Tollitätenpaares, Prinz Albert und Prinzessin Katja, enthüllt werden konnten.

Bei reichlich Getränken und leckeren Würstchen gab es viel zu erzählen und man hatte noch einiges an Spaß.